Scheinselbstständigkeit vermeiden mit einem starken Partner

KONTAKT
0221 - 59 81 94 21

Scheinselbständigkeit vermeiden
Frisco liefert praxisnahe Lösung

Projektaufträge (Werkvertrag & Dienstvertrag) bleiben im Hinblick auf die Frage nach einer Scheinselbständigkeit nach wie vor brisant. Die Rechtslage ist in 2019 weiterhin sehr angespannt. Anwälte bestätigen, dass die tatsächliche Ausübung des Vertrags, also die gelebte Praxis, für die Bewertung des Sachlage (Verdacht auf Scheinselbständigkeit) im DRV-Status-Prüfvorgang bedeutender ist als schriftliche Vereinbarungen. Deshalb denken wir in Lösungen. Wenn auch erforderlich, besteht die große Herausforderung nicht darin anwaltlichen Rat einzukaufen. Unseren Erfahrungen nach, berechnen Anwälte im Durchschnitt einen Stundensatz von +/- 220,- Euro.
Die wirklich große Herausforderung liegt in der Implementierung von praktikablen Maßnahmen um Scheinselbstständigkeit zu vermeiden. Wir betreiben ein hausinternes Competence Center. Unser Team besteht aus erfahrenen und hoch spezialisierten Profis, die Tag ein, Tag aus effiziente Lösungs- und Handlungsoptionen für unsere Kunden und Partner erarbeiten. Es gilt: Wer sich spezialisiert wird Spezialist. Achten Sie auf unseren Workshop Scheinselbstständigkeit 2019.

UNSERE MODULE IM ÜBERBLICK

Die folgenden Leistungen können isoliert, oder in Form eines Workshops angewendet werden.
Sie wünschen mehr Informationen ?! ( Jetzt ansprechen )

AWARENESS

Sie können das Thema Scheinselbstständigkeit benennen und möchten z. B. das Team sensibilisieren, aufklären und ein gesundes Bewusstsein für das Thema schaffen...

ENGAGEMENT

Sie möchten eine neutrale und objektive Instanz einspielen. Diese Person arbeite auf Augenhöhe, verbindet Menschen und fungiert u.a. als Mediator...
Sie brauchen einen Lösungspartner, der Sie in der ordnungsgemäßen Umsetzung begleitet und Ihnen zur Seite steht?!

AUDITIERUNG

Sie wissen nicht genau wo die Probleme im Detail entstehen und welche Optionen für einen Lösungsansatz relevant sind...

REVIEW

Sie wünschen einen neutralen Blick auf Dokumente und Verträge um z. B. die Vertragsgestaltung inhaltlich vorzubereiten oder zu schärfen...
Sie benötigen fachliches Wissen und maßgescheiderte Ansätze um Widersprüche und Statuskonflikte abzustellen!?

CONSULTING

Sie möchten einen berufserfahrenen Fachprofi an Ihrer Seite, der die Theorie mit der Praxis verbindet, und zwar im Sinne Ihres Unternehmens...

IMPLEMENTIERUNG

Sie möchten raus aus dem Dilemma und benötigen Expertise für die tatsächlichen Umsetzung von Maßnahmen um Indizien für eine Scheinselbständigkeit zu vermeiden...

WORKSHOP SCHEINSELBSTÄNDIGKEIT 2019
Scheinselbstständigkeit vermeiden

Eine gute Lösung entsteht durch praxisnahe Arbeit !
Verstehen, Probleme identifizieren und Ansätze für die Praxis erarbeiten

Workshop als Lösung für die Praxis
IHR BUSINESS UND DESHALB IHR GANZ PERSÖNLICHER WORKSHOP
(Der Workshop findet entweder in unseren Räumlichkeiten oder direkt bei Ihnen vor Ort statt)
Unsere Methode orientiert sich stark an der Praxis und gliedert sich in drei Teilbereiche:
   » Workshop für die Praxis
   » Einzelne Module als Lern- und Wissensgebiete
   » HR-Bypass als 100% Instrument für Ihre Grenzfälle
Sie entscheiden wohin die Reise geht. Unser Angebot kann individuell oder als All-In-One Paket angeboten werden.
In diesem Workshop steht nur Ihr individueller Case im Fokus.
Unsere Spezialisten stehen Ihnen als Berater, Mentor und Trainer zur Seite!
Scheinselbstständigkeit Bootkamp

IHRE VORTEILE

Rechtssicherheit !

Recht und Ordnung Unsere Ansatz stabilisiert ihre Projekte Theorie und Praxis werden verzahnt

Individualisierung !

Sie und Ihr Unternehmen stehen im Fokus Wir fungieren als Partner und stehen nicht im Wettbewerb Knowhow gezielt anwenden

Objektivität !

Eine dritte Person wird Gehör geschenkt Der Blick von außen erzeugt ein unverblümtes Licht Neutralität und Unbefangenheit eröffnen Perspektiven Keine versteckten Kosten

Know-how !

Wir haben mehr als 10 Jahre Praxiserfahrung im Umgang mit Freiberuflern und dem Contracting Business und ganz speziell in IT-Projekten.

Standardisierung !

Schlanke Prozesse, saubere Abwicklung, einheitliche Abrechnung und transparente Strukturen

Akkreditierter Partner !

Vertrauen durch Expertise und Referenzen ISO 9001 zertifiziert Ihre Unternehmenspolitik bleibt unberührt Wir sind objektiv und fungieren als Lösungspartner neben Ihnen

gemeinsam, partnerschaftlich, auf augenhöhe



Folgen, für wen und wann?

Wurde eine scheinselbständige Tätigkeit festgestellt, so droht der Statusverlust und ein finanzieller Schaden. Die Ansprüche gegenüber Freelancer scheinen zunächst überschaubar, doch der Boomerang fliegt bereits! Sie sollten beachten, dass Freelance-Projekte immer vom Endkunden und oft über einen GU / Vermittler zum Freelancer getragen werden. Das Geschäft fließt also von oben nach unten (Top-Down). Da der Kunde nun unmittelbar und in voller Höhe für das Verschulden Dritter (z.B. Vermittler und Freelancer) haften, werden diese sich überlegen müssen, ob sie ihre Personalbedarfe über rechtlich unsaubere oder risikobehaftete Wege abdecken. Der HR-Bypass ist eine gute Lösung und steht auch im Sinne des Freelancers. Wir gehen gerne in den Dialog ...

Hier geht es um die verdeckte Arbeitnehmerüberlassung und Scheinselbständigkeit. Die Folgen hieraus sind weitreichend, massiv und existenzbedrohlich. Zudem unterliegen alle Parteien der gesamtschuldnerischen Haftung. Das Kundenunternehmen (Projektgeber) haftet in voller Höhe für Ansprüche der DRV, obwohl dieser mit dem Freelancer gar keinen Vertrag geschlossen hat. Der HR-Bypass ist ein sehr effizientes und mächtiges Instrument für Kunden, Vermittler und Freelancer. Was viele noch gar nicht wissen: Sie haben bereits ein internes Problem, produzieren die Scheinselbständigkeit im eigenen Hause und spielen das Problem direkt zum Kunden hoch. Wir beraten sie gerne ...

Danke | Wir freuen uns auf ihren Kontakt !

Sie wünschen mehr Informationen?

Schreiben Sie uns gleich an, wir finden das gut und melden uns ganz sicher.
Sie können uns gerne auch anrufen: 0221-5981940

Scheinselbständigkeit 2019
Problem & Lösung

Scheinselbständigkeit ist nach wie vor ein großes Problem und durch die verschärfte Gesetzgebung von 2017 aktueller denn je. Ergibt das Statusfeststellungsverfahren der Clearingstelle der deutschen Rentenversicherung (DRV), dass es sich bei Ihrer Tätigkeit um eine Scheinselbständigkeit handelt, kann das schwerwiegende Folgen, sowohl für Auftragnehmer als auch für Auftraggeber, nach sich ziehen. Eine negative Statusfeststellung kann bedeuten:
• Nachzahlung der Beiträge zur Rentenversicherung, Sozialversicherung und Lohnsteuer
• Mögliche strafrechtliche Konsequenzen bezüglich Steuerhinterziehung und Sozialversicherungsbetrug
Frisco Freelancer hilft Freiberuflern sowie Auftraggebern dabei, Scheinselbstständigkeit zu vermeiden
Wird Ihnen von der Clearingstelle der deutschen Rentenversicherung bei einer Prüfung Ihrer Tätigkeit Scheinselbständigkeit vorgeworfen, können Sie zwar juristische Hilfe in Form eines Anwalts hinzuziehen, allerdings ist dies mit erheblichen Kosten verbunden. Anwälte berechnen in der Regel einen Stundensatz von durchschnittlich etwa 220 Euro für ihre Arbeit. Zudem ist nicht garantiert, dass der Verdacht auf Selbständigkeit entkräftet werden kann.
Sparen Sie sich das Geld für einen Anwalt und verlassen Sie sich auf den HR-Bypass von Frisco Freelancer. Mit unserer kosteneffizienten Lösung lässt sich von vornherein Selbständigkeit vermeiden.
Die wirklich große Herausforderung liegt in der Implementierung von praktikablen Maßnahmen, um Scheinselbständigkeit gezielt zu vermeiden. Mit unsere Hybrid-Lösung liefern wir eine attraktive Möglichkeit den Werkvertrag mit der Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ) zu verbinden.
Hausinternes Competence Center: Unser Team besteht aus erfahrenen und hoch spezialisierten Profis, die tagtäglich effiziente Lösungs- und Handlungsoptionen für unsere Kunden und Partner erarbeiten.
Der HR-Bypass ist die Lösung für alle, die gezielt und sicher Scheinselbstständigkeit umgehen möchten.

Schön dass Sie sich für unsere Leistungen interessieren. Hinter frisco-freelancer.de steht Frisco One GmbH aus Köln. Wir sind ein spezialisiertes Beratungshaus und bieten Leistungen für den Ressourcen- bzw. Personalmarkt. Das Unternehmen gliedert sich in zwei Geschäftsbereiche (GB), wobei „GB Time“ das historische Leistungsfeld darstellt. Hier geht es um das Thema HR-Recruiting und die Arbeitnehmerüberlassung. Für den Projekt- und Freiberufler Markt ist der zweite Geschäftsbereich „GB Solutions“ aufgebaut worden. Hier betreiben wir ein Competence Center nur für das Thema Scheinselbstständigkeit und entwickelt für Kunden und Partner praxisnahe Lösungen, die den Verdacht auf Scheinselbstständigkeit möglichst negieren.

Wir haben das Know-how und die erforderlichen Kapazitäten im eigenen Hause, um Ihre projektgestützten Personalkonflikte substantiell und nachhaltig zu beseitigen und die Scheinselbständigkeit mit Freiberuflern weitestgehend oder gar vollständig zu verbannen.

Diese Frage wird häufig gestellt. Wir beantworten sie daher mit einem klaren NEIN. Wer als Freiberufler im Projekt einen lupenreinen Dienstvertrag oder Werkvertrag ausübt und nicht verdeckt überlassen wird, der dürfte in der Regel ein geringeres Risiko haben, den Stempel der Scheinselbständigkeit zu erhalten. Wichtig: Ein geringeres Risiko ist jedoch keine Rechtssicherheit. Die Arbeitspraxis zeigt, dass ein gelebtes Konfliktpotential durchaus vorherrscht. Wer also zweifelhafte oder gar kritische Tendenzen in der Art der Beauftragung / Leistungserbringung erkennt, sollte unbedingt handeln. Und hier kommt frisco-freelancer ins Spiel. Immer nur dann, wenn es erforderlich ist (nur im Grenzfall) stehen wir mit unserer HR-Bypass zur Seite. Wir haben selber eine sehr lange Freelancergeschichte und kennen die Vorzüge dieses Marktes. Um so größer ist die Herausforderung eine nachhaltige "Lösung der Mitte" zu entwickeln. Wir versehen uns als Problemlöser und wenn es einen Verdacht auf Scheinselbständigkeit gibt, treten wir auf Anfrage ein. Wir werden niemals aktiv und werden immer nur vom Freelancer, vom Vermittler oder vom Kunden mitgenommen. Zudem sind wir ein Wegbegleiter auf Zeit und wenn unsere HR-Cloud Lösung nicht mehr benötigt wird, treten wir in Echtzeit zurück.

Braucht man die Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ)?
Auch hier sagen wir NEIN. Denn die Arbeitnehmerüberlassung umfasst viele Teilleistungen, so z.B. die Bedarfsermittlung auf Kundenseite, das aktiv Sourcing und Recruiting auf Kandidatenseite und den gewaltigen ANÜ-Apparat. Der HR-Bypass ist ein Serviceprodukt und daher in der elementarsten / originärsten Form als Factory & Cloud Lösung nur über uns verfügbar. Wir haben die Identität des Contracting Marktes über die klassische ANÜ gelegt und alles was man von der Arbeitnehmerüberlassung NICHT benötigt mit größtem Einsatz eleminiert. Und das ist eine gewaltige Herausforderung! Wir fungieren als akkreditierter Parter und flankieren den Grenzfall eines Auftrags (fragliche Freelancer Beauftragung) ausschließlich auf Anfrage. Wir drängen uns nicht auf und arbeiten inkognito.

Entgeltfortzahlungsrisiko
Feste Mitarbeiter haben Kündigungsfristen, bei Krankheit ebenfalls Anspruch auf Entgeltfortzahlung und ggf. Anspruch auf Abfindung etc.

Administrative Aufwände
Der administrative Aufwand im Unternehmen entfällt, wie z.B. für die Personaleinstellung, An- und Abmeldung bei Krankenkassen, Lohnvorbereitungen- und Abrechnungen, Führen von Personalakten, Prüfungsvorbereitungen zur Sozialversicherung (DRV), Berufsgenossenschaft (GB) und ISO Zertifizierungen etc.

Arbeitgebermarke (Employer Branding)
Das Ein- und Aasphasen von Mitarbeitern (ehemals Freelancer) für Projekte, führt zu einer hohen Fluktuationsrate und damit zu einer Entwertung der Arbeitgebermarke

Negative Auswirkungen auf Kennzahlen (KPIs)
Das Ein- und Ausphasen von Mitarbeitern für Projekte, wirkt sich negativ auf die Kennzahlen des Unternehmens aus, wie z.B. Umsatz pro Mitarbeiter, Fluktuationsrate steigt, Abteilungs- und Projektgrößen unterliegen starken Schwankungen etc.

Grundsatzproblem
Sofern es für Unternehmen, Selbständige und Einzelunternehmer erforderlich oder gewünscht ist die Arbeitnehmerüberlassung anzuwenden oder zu betreiben, so löst der Bypass genau diese Problematik in Echtzeit. Der HR-Bypass basiert auf einen serviceorientierten Ansatz und kann innerhalb von wenigen Tagen aktiv genutzt werden.

Für die User gibt es keine Aufbau- oder Implementierungskosten. Der Gebrauch der HR-Bypass erfolgt stets on Demand. Wer den Bypass nutzt, verfügt über eine vollwertige ANÜ-Umgebung als Cloud. Wir erledigen die formalen Aufgaben, verfügen über das erforderliche Know-how und stellen innerhalb der ANÜ-Cloud die personellen und betrieblichen Ressourcen. In Bezug auf die Qualität gibt es in der Durchführung ausdrücklich KEINE Kompromisse. Die hiesigen Standards und Gesetze werden erfüllt. Weiterhin ist die Zeit- und Kostenstruktur minimal und daher für alle Parteien wirtschaftlich attraktiv.

Unsere Mandanten beschreiben die Lösung wie folgt:
Der HR-Bypass ist eine ANÜ-Cloud, ein managed ANÜ Service, eine ANÜ-Factory, ANÜ bei Bedarf und auf Abruf.

Für die Beratungs- und Projektindustrie
Die neue Gesetzeslage wirkt unmittelbar auf die Projekt- und Beratungsindustrie. Im Zuge der verdeckten Arbeitnehmerüberlassung und Scheinselbständigkeit werden täglich immer mehr Stimmen laut, die als garantierte Lösung für eine saubere Delivery ausschließlich die ANÜ sehen, so auch die Anwälte. Vor allem aus der Sicht des Kunden sind gesicherte und rechtskonforme Wege wichtig, um das externe Personal (z.B. Freelancer) weiterhin 100% legal zu beauftragen. Der HR-Bypass erfasst diese Problemstellung und ermöglicht die Fortführung von Vermittlungsleistungen innerhalb einer rechtskonformen Umgebung.

Hinweis: Immer dann wenn der "herkömmliche Weg" nicht funktioniert, können spezifische Leistungen (z.B. Vermittlung und Abrechnung von Freelancern) über den HR-Bypass abgewickelt werden - on Demand.

Für Selbständige und Freelancer
Die zum 01. April 2017 veränderte Gesetzeslage bringen den Projektkunden und Vermittler in die direkte Schusslinie der Prüforgane. Daher sind immer mehr Kunden gezwungen den klassischen Weg der Beauftragung um den der Arbeitnehmerüberlassung aufzustocken. Für diesen Fall ist es ratsam einen vertrauten starken Partner an seiner Seite zu haben um sich das attraktivste ANÜ Angebot vorlegen zu lassen. Wir bieten Freelancern über den HR-Bypass ein sehr attraktivstes Modell und haben dazu einen Onlinerechner entwickelt. Falls es für den Freiberufler erforderlich ist über die ANÜ ins Projekt zu gehen, dann aber zu den bestmöglichen Konditionen.

Für Headhunter und Personalberater
Wer das beste Werkzeug hat, der ist König! Diese Aussage trifft den Kern der Sache. Handwerker, Designer, IT'ler, Ärzte, Vertriebler und nahezu jede Berufsgruppe benötigen Instrumente um gute oder sehr gute und vor allem wirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen. Welche Instrumente hat der Headhunter in seiner Hand, um das beste Ergebnis (Gewinnung und Vermittlung von Kandidaten) zu erzielen?! Über welche Instrumente verfügt der Personalberater / -vermittler um seinen Wunschkandidaten zum vermeintlichen neuen Arbeitgeber zu führen?! Die Antwort lautet: Es gibt tatsächlich nur einen Weg und der ist uralt. Alle fischen in einem Teich und alle essen aus den selben Topf. Es gibt zu wenig Kandidaten für die Masse an Aufträgen. Aber wie sollen Kandidaten gewonnen werden ohne die persönlichen Präferenzen jener Spezialisten zu erfüllen. Der HR-Bypass ist ein brandneues und zusätzliches Aquise-Werkzeug für Headhunter, um die individuellen Wünsche und Vorstellungen des Kandidaten zu erfüllen ohne die Policy des Kundenunternehmens (neuer Arbeitgeber des Kandidaten) zu verletzen.

Erste jetzt ...

Die Scheinselbständigkeitsfrage hat eine sehr lange Vorgeschichte. Erst jetzt, in 2017, stellen sich wichtige Veränderungen ein, die insbesondere ein Handeln des Kunden, des Auftraggebers und der Vermittler einfordern. Hierzu gibt es vier große Aspekte:

Aspekt 1: BGB
Erst jetzt, in 2017, wurde ein neues Gesetzt geschaffen, dass dieses Problemthema verankert (§ 611 a BGB)

Aspekt 2: AÜG
Erst jetzt, in 2017, wurde das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz reformiert. Somit gelangt der Kunde selber in die unmittelbare Haftungsposition, obwohl er mit dem freien Projektmitarbeiter keinen direkten Vertrag eingegangen ist.

Aspekt 3: Fallschirmlösung
Erst jetzt, in 2017, wurde eine Lücke innerhalb der Gesetze geschlossen, die den Besitz einer ANÜ-Voratserlaubnis, bekannt als Fallschirmlösung, vollständig entwertet. Dieser Behilfsweg ist nun tot.

Aspekt 4: Prüforgane
Erst jetzt, in 2017, wurden die Ressourcen und Kompetenzen zur Ausübung behördlicher Prüfungen (Betriebsprüfung) ausgeweitet und auf drei Organe (Zoll, Finanzamt, Rentenversicherung) verteilt.

Die zuvor erwähnten Aspekte 1-4 verändern die Beauftragungssituation maßgeblich. Für Kunden ist ein Handeln ausdrücklich zu empfehlen. Der HR-Bypass findet immer dann Anwendung, wenn der übliche Weg der Projektbeauftragung über einen absolut konfliktfreien Werkvertrag (auch DLV) nicht garantiert werden kann. Die Bypass-Lösung ist eine on Demand Lösung für Kunden, Consulting Unternehmen, Vermittler und Freelancer. Letztere profitieren in sofern, als dass sich frisco-freelancer.de lediglich einen Bruchteil der üblichen ANÜ-Marge einbehält und den Rest an den Freelancer weitergibt. Sollte ANÜ für Freelancer relevant werden, freiwillig oder gezwungenermaßen, so können sich diese hier auf frisco-freelancer.de jederzeit ein Angebot einholen!!

Scheinselbständigkeit vermeiden auf klassischen Wegen – die Probleme

Grundsätzlich gibt es drei Wege, über die externe Mitarbeiter in ein Projekt einbezogen werden können, ohne Probleme mit Scheinselbständigkeit zu bekommen:
Festanstellung: Der Freiberufler wird vom Kunden / Unternehmen fest eingestellt.
Werkvertrag: Ein lupenreiner und rechtssicherer Werkvertrag wird erstellt und in der Praxis ausgeführt.
Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ): Der Freiberufler steigt über die ANÜ Methode in das Projekt ein.
Jede der eben aufgeführten Varianten bringt Nachteile mit sich. So gibt der Freelancer mit dem Übergang in eine Festanstellung als fester Mitarbeiter die Vorteile der Selbständigkeit auf. Zudem ist die Festanstellung mit einem hohen administrativen Aufwand und einem Entgeltfortzahlungsrisiko verknüpft. Auch die Ausführung eines lupenreinen bzw. lückenlosen Werkvertrags gestaltet sich in der Praxis äußerst schwierig. Die Lösungsvariante über die ANÜ ist ebenfalls komplex und erfahrungsgemäß mit zahlreichen Problemen verbunden.
Mit unserem HR-Bypass haben wir eine Hybrid-Lösung entwickelt, die das Problem behebt und beim Scheinselbstständigkeit Vermeiden unterstützt.

Scheinselbständigkeit vermeiden: Was ist der HR-Bypass?

Der HR-Bypass ist das Gesamtkonzept gegen Scheinselbständigkeit von Frisco Freelancer. Es ist eine All-In-One Lösung, mit der Sie bequem und sicher Scheinselbstständigkeit vermeiden. Diese Methode ist praxiserprobt und äußerst effizient. Unser Ansatz führt die betroffenen Personenkreise zusammen und installiert einen lauffähigen Arbeitskreis als Informations- und Lösungskonstrukt für Ihr Unternehmen bzw. für Ihre Projekte. Kurz gesagt: Der HR-Bypass liefert schnelle und gute Arbeitsergebnisse.
Verdeckte Arbeitnehmerüberlassung & Scheinselbstständigkeit vermeiden: Mit dem HR-Bypass sind Sie auf der sicheren Seite!

Scheinselbstständigkeit vermeiden mit dem HR-Bypass – Die Vorteile

Das Problem der Scheinselbstständigkeit ist nach wie vor aktuell und beschäftigt Große Unternehmen, Einzelunternehmen und Selbstständige gleichermaßen. Mit dem Workshop und dem HR-Bypass bietet Frisco Freelancer eine intelligente Lösung für die Praxis, mit der Scheinselbstständigkeit vermeiden kein Problem mehr ist. Als optimierte Version der Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ) überzeugt dieser Lösungsansatz unter anderem mit folgenden Vorzügen:
• Innerhalb weniger Tage einsatzbereit
• Keine Kosten für Aufbau oder Implementierung
• Erfüllung aller erforderlichen Standards und Gesetze
Mit der optimierten Variante einer Arbeitnehmerüberlassung stellt der HR-Bypass eine nachhaltige Lösung für projektbezogene Arbeiten dar, löst klassische ANÜ Probleme und bietet zahlreiche Vorteile:
Flexibilität: Mit dem HR-Bypass bleibt die hohe Flexibilität des Freelancers erhalten. Sie gehen kein starres Beschäftigungsverhältnis ein, sondern profitieren weiterhin von den Vorteilen des Freiberuflertums.
Rechtssicherheit: Mit dem HR-Bypass gehen Sie auf Nummer sicher und können Scheinselbständigkeit vermeiden.
Kostengünstig: Sowohl Freiberufler als auch Auftraggeber profitieren vom HR-Bypass. Während der Freelancer sich über eine höhere Vergütung freut, hält unser Lösungsansatz auch für den Projektpartner attraktive Kostenvorteile bereit.
ANÜ genau dann, wann sie benötigt wird: der HR-Bypass von Frisco Freelancer bietet eine flexible Lösung.
Onlinerechner: Für Freelancer, die über eine Arbeitnehmerüberlassung in ein Projekt einsteigen, haben wir einen praktischen Onlinerechner entwickelt, mit dem die Konditionen ermittelt werden und die Rentabilität der ANÜ geprüft werden kann.
Der HR-Bypass ermöglicht es, bei Bedarf spezifische Leistungen wie die Vermittlung oder Abrechnung von Freiberuflern abzuwickeln.
Sie haben Fragen zum HR-Bypass oder möchten sich ausführlich zum Thema Scheinselbstständigkeit umgehen Vermeiden informieren? Dann zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Sie erreichen uns telefonisch unter der Rufnummer 0221 – 59 81 94 21 sowie über unser Kontaktformular. Beachten Sie auch unseren Scheinselbständigkeit Workshop 2019, in dem wir Ihnen alles ausführlich erklären und die Feinheiten der HR-Bypass Lösung demonstrieren. Wir freuen uns auf Sie!

Schon gewusst?

» Workarounds im Projekt können als Verschleierungsversuch gedeutet werden

» Werkvertragsgesetz | In Deutschland werden 2019 deutlich härtere Regulungen eingeführt

» Scheinselbständigkeit heißt auf Englisch unter anderem bogus self-employment

2019
DEKRA SIEGEL - Ganz offiziell      TÜV ISO 9001:2008